Das Medizinrad nach Sun Bear

Mond der großen Winde

Das Mystische

19. Feb. -20. Mrz.

Zuordnungen:

Mineral: Türkis
Pflanze: Breitwegerich
Tier: Puma
Farbe: türkis
Elemente-Clan: Frosch
Hüter des Geistes: Waboose

 

 

Der Mond der Großen Winde ist der dritte Mond von Waboose, dem Geisthüter des Nordens.

Der Mond der  Großen Winde kann dir helfen deine eigene natürliche Medizin-Kraft und den Tiefgang deiner psychischen Fähigkeiten zu entdecken. Auf dieser Position des Medizinrads kannst du die Tiefe deiner Sensitivität kennenlernen, deine Sehnsucht nach Spiritualität erfahren, etwas lernen über dein Zögern beim Ausdrücken deiner wahren Gefühle, und lernen daß es notwendig ist sich zu erden.
Menschen, die sich auf die Energieen des Mond der Großen Winde eingelassen haben, können anfällig für Launenhaftigkeit und Schwermut werden. Sie  müssen lernen ihre Sensitivität zu mäßigen und einen größeren Sinn für die Realität zu entwickeln.

Der Puma kann den Menschen Informationen über Mysterien, Geheimnisse und Rätsel geben. Auch kann er die Menschen über die Notwendigkeit lehren, sich ein sicheres Territorium zu schaffen. Der Puma, auch Berglöwe genannt, ist sehr unscheinbar und in der Wildnis schwer auszumachen. Wegen dieser Unscheinbarkeit werden ihm oft die Attribute unabhängig, scheu und zurückgezogen zugeschrieben. Diese Charakteristika findet man meist bei Menschen, die die Medizin des Puma haben.

Das erwachsene Männchen gehört zu den schnellsten Tieren, obwohl es schnell ermüdet. Dies ist teilweise auf die unregelmäßige Energie des Puma zurückzuführen. Wenn er seiner Beute hinterherspringt, bewegt er sich durch kurze, starke Energieschübe.

Der Puma ist mit Führungsqualitäten verbunden und lehrt Entschlossenheit im Gebrauch der persönlichen Kraft. Er ist kraftvoll und geschickt und kann über 13 Meter weit springen. Er tötet seine Beute mit den Klauen. Wenn er angreift, dann zögert er nicht. Wenn er bedroht wird greift er die verletzlichste Stelle des Gegner an.

Menschen mit der Puma-Medizin sollten darauf achten, wie ihre Worte und Taten andere beeinflussen. Sie sollten auch darauf achten, daß ihre Sprache nicht zu scharf klingt und darauf, nicht auf allem herumzureiten. Der Puma ist ein schwieriges Totem, denn er macht dich dauernd zum Ziel für die Probleme anderer. Seine Energie, Stärke und Bestimmtheit wird oft falsch verstanden. Du würdest gut daran tun, dem Puma zuzuhören um von ihm die Lehre zu erfahren, wie du in all deinem Handeln, Absicht, Energie und Kraft, ausgewogen einsetzt.

Pumas haben ein kleines Revier. Die Mutter bleibt ein Jahr bei den Jungen und lehrt sie jagen, indem sie ihnen zunächst eine tote Beute bringt, später bringt sie eine lebendige, damit die Jungen die Beute töten können. Der Puma bringt die Kraft der ausgewogenen Führerschaft.  In der Art und Weise wie das Puma-Weibchen ihre Jungen lehrt, wie sie ausgewogen mit Ihrer Umgebung und ihrer Kraft umgeht, so zeigt sie dir die Gaben.

Menschen mit der Puma-Medizin sind ausgezeichnete Lehrer, Führungskräfte und Vermittler.

Die andere Seite des Pumas ist die Qualität der Unscheinbarkeit. Er erscheint ohne bemerkt zu werden und ganz leise übernimmt der die Kontrolle einer Situation. Manchmal führt dies zu Revierkonflikten mit anderen. Menschen mit der Puma-Medizin haben eine Verbindung zu früheren Leben, die mit Macht und Führerschaft zu tun haben. Wenn der Puma dich als seinen Schüler auswählt, dann mußt du für den 'Ritt deines Lebens' gefasst sein. Er kann dich in kleine Stücke zerhacken (um Karma und Identität aufzulösen) und dich anschließend wieder zusammensetzen, mit reinem Herzen und reinen Absichten. Wahre Führungsqualität und sanftes
Bestimmen lehrt der Puma jenen die dieses Totem haben.




Vom Breitwegerich können die Menschen etwas über ihre Fähigkeiten des Heilens lernen.
Breitwegerich wirkt kühlend und wundheilend. Gegen Schnitt- und Kratzwunden kann man zerdrückte Blätter des Breitwegerichs auflegen und so die Heilung beschleunigen. Als Tee gegen Husten und Halsschmerzen und auch bei Beschwerden der Verdauungsorgane kann der Breitwegerich lindern.



Das Mineral-Totem für den Mond der 
Großen Winde ist der Türkis. Vom Türkis können die Menschen, die sich auf dieser Position des Medizinrads befinden, lernen was die wahre Bedeutung von Wert ist und was Schutz heißt.
Dieser Stein verstärkt die natürlichen Heilkräfte und ist auch eine große Hilfe beim Heilen. Weil dieser Stein eine natürliche Medizin erzeugt, die einem hilft, die Geheimnisse des Lebens und des Universums zu verstehen, ist er ein guter Stein für die vorbeugende Heilung. Wissen hilft einem die Gefahr zu erkranken zu verhindern.

Viel Indianer glauben, daß der Türkis seinen Träger vor Verletzungen und Gefahr schützt. Er wurde auf Schilden angebracht um Waffen abzuwehren. Die Verwendung von Türkis in heiligen Zeremonien ist weit verbreitet, auch in Zeremonien zum Regenmachen wurde er verwendet. Er wird sowohl für sakrale als auch für weltliche Kunst verarbeitet. Der von den Navajo hergestellte Türkis-Schmuck ist auf der ganzen Welt bekannt.




Die Farbe für dieses Totem ist türkis. Das in türkis enthaltene blau ist ein himmelsblau, ähnlich dem himmelsblau das Vater Sonne repräsentiert. Dieses blau kann entweder auf idealistische, selbstlose, musische und spirituelle Empfindungen hinweisen oder auf schwermütige Gefühle und selbstauferlegte Kämpfe.
Das Grün in türkis hilft diese beiden Neigungen durch die Klarheit einer echten Verbindung zur Natur auszugleichen. Wenn du dich mit türkis umgibst, so hilft das, verborgene musische oder heilerische Begabungen zu verstärken. Es hilft dir auch, die Verbindung, die du mit dem Himmel und der Erde hast, zu spüren.

Vorheriger Stein   Nächster Stein

Zum Medizinrad

Home of WanderingStar

Federngraphiken: Copyright by SAM SILVERHAWK.

Herzlichen Dank SAM!

Pagedesign und Hintergrund: © 2001-2013 by K-D Franz